Stiftung Round Table Deutschland

Die Stiftung Round Table Deutschland wurde auf der Delegiertenversammlung anlässlich des AGM 2006 in Bayreuth gemeinsam von Round Table Deutschland und Old Tablers Deutschland gegründet. Die Stiftung geht zurück auf eine Idee des ehemaligen RTD Präsidenten Jörn Monstadt (2003). Mit der Stiftungsgründung wurde eine nachhaltige Struktur geschaffen und damit eine Investition in die Zukunft der Service-Arbeit von Round Table Deutschland erreicht.

Sicherlich unterstreicht die Stiftung auch die Kompetenz von Round Table Deutschland im Bereich Service und sorgt auf nationaler wir internationaler Ebene für noch mehr Akzeptanz.

Seit Oktober 2007 ist sie als rechtsfähige Stiftung bei der zuständigen Stiftungsbehörde angemeldet.

Philosophie der Stiftung Round Table Deutschland

Die Leitworte von Round Table lauten „Adopt, Adapt, Improve“ - Bewährtes wird weitergeführt, mit neuen Ideen bereichert, um so das Ganze zu verbessern. Das ist auch der Grundgedanke der Stiftung Round Table Deutschland. Seit Jahrzehnten besteht die Aufgabe von Round Table Deutschland darin, unbürokratisch dort zu helfen, wo dringend Hilfe benötigt wird und gesellschaftliche Verantwortung übernommen werden muss. Dieser Verpflichtung gibt Round Table mit der Stiftung eine Basis für die Zukunft